1. Mannschaft - Aktuelle Infos

Aktuelle News und Infos

06.11.2017 | 1. Mannschaft
FC Germania verliert Kreisderby beim FC Hochstadt

Schaut man rein auf die Tabelle kam die Auswärtsniederlage beim Ligakonkurrenten vielleicht etwas überraschend. Kennt man die Qualität einzelner Spieler des Gegners relativiert sich das Ganze jedoch wieder. Dank des goldenen Treffers von Jürgen Bufi stürzten die abstiegsbedrohten Hochstädter den Spitzenreiter. Und das Ergebnis war am Ende verdient. Die Germania erwischte nicht ihren besten Tag und die Lila-Weißen wuchsen über sich hinaus. „Einstellung und Strategie haben gepasst. Für mich ist dieser Sieg, wie als würde Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen“, freute sich Hochstadts Vorsitzender Manfred Maier über das Ausrufezeichen seiner Elf, die manch einer im Abstiegskampf schon abgeschrieben hatte. Schon mit einem leichten Chancenplus in Hälfte eins deutete sich an, dass es für die Germanen schwer werden würde an diesem Tag zu punkten. Die als Spitzenreiter angereiste Germania hatte das torlose Remis zur Pause in erster Linie ihrem Torwart Matthias Neiter zu verdanken, der gegen Griepentrog und Bufi den Rückstand verhinderte. Auf der Gegenseite wurde der Hochstädter Keeper Wiegandt nicht groß auf die Probe gestellt. In der 58. Minute leitete Fangacci gegen seinen Ex-Verein mit einem Dribbling auf die Grundlinie das "Tor des Tages" ein. Seinen Rückpaß an die Fünfmeterlinie stocherte Jürgen Bufi zum Siegtor über die Linie. Die Germania reagierte wütend und wollte die Wende, doch die Defensive des FCH um Torwart Björn Wiegand stand an diesem Tag sehr kompakt und liess keine größeren Torchancen zu. Die Gastgeber setzten auf Konter, doch Fangacci verpasste zwei Mal (80./84.) die Vorentscheidung. Die Schlussphase entwickelte sich für Hochstadt zu einer reinen Abwehrschlacht, doch Wiegand ließ sich einfach nicht bezwingen und hielt den Sieg fest. Die Germania musste sich den Vorwurf gefallen lassen, zu spät aufgewacht zu sein und vor allem die erste Halbzeit verschlafen zu haben.

Trotz dieser Niederlage bliebt festzuhalten, dass die Vorrunde mit einem sehr guten zweiten Tabellenplatz beendet wurde. Im ersten Rückrundespiel gastiert bereits am kommenden Sonntag im Oberwaldstadion der 1. FC Langen gegen den es nach der Vorrundenniederlage noch einiges gerade zu rücken gilt.

Es spielten: Neiter – Scholz (78. Lutz), Meub, Schlögl, Arnold, Maicher, Becker, Nolde, Woitynek (67. Schörner), Wissel, K. Schwarzer.

Tor: Jürgen Bufi (58.).

Schiedsrichter: Golditz (Salmünster).

Zuschauer: 90.

Beste Spieler: Wiegand, Bufi / Nolde, Schwarzer.

Die nächsten Heimspiele:

12.11. (So.) um 14:30 Uhr FC Germania I gegen 1. FC Langen

12.11. (So.) um 12:30 Uhr FC Germania II gegen Windecken II